Lesson 1 of 0
In Progress

Fall 2: Auflösung

Lerninhalte

  • Appendicitis epiploica

CT Abdomen mit Kontrastmittel axial und sagittal

Erkennbar ist ein typischer Befund einer Appendicitis epiploica bei fettisodenser ovalärer Verdichtung (Pfeil) im linken Unterbauch ventral des Colon sigmoideum mit schmalem Kontrastmittelsaum. Die Wand des Dickdarmsegments ist nicht verdickt. Mäßige perifokale Fettimbibierungen sowie gering akzentuiertes Peritoneum lokoregionär (Kreis) bei entzündlicher Begleitreaktion.

Appendices epiploicae sind ca. 50-100 peritoneal überzogene Fettanhängsel von Dickdarmsegmenten (Zökum bis zum rektosigmoidalen Übergang). Wenn sich diese Fettanhängsel entzünden, spricht man von der sogenannten Appendicitis epiploica. Die lokal begrenzten Entzündungen finden sich in der Regel am rektosigmoidalen Übergang (ca. 57%) und am iliozökalen Übergang (ca. 26%). Die Appendices epiploicae sind, aufgrund der Blutversorgung durch lediglich eine oder zwei Endarterien und der Drainage durch eine Vene, anfällig für eine Torsion / Stieldrehung und ischämische oder hämorrhagische Infarzierung. Die Erkrankung verlief bei diesem Patienten selbstlimitierend und bedurfte keiner operativen Therapie (was auch den typischen Verlauf der Appendicitis epiploica darstellt). Potenzielle Komplikationen, welche jedoch nicht häufig auftreten, beinhalten Adhäsionen, Ileus, Peritonitis und Abszess.

Klinisch kann die Abgrenzung zur akuten Appendicitis (vermiformis) oder auch zur Sigmadivertikulitis (oder generell Divertikulitis) schwierig sein. Daher ist es wichtig im CT die genaue Lokalisation der Entzündung ausfindig zu machen.

Hier ist ein Beispiel einer akuten unkomplizierten Sigmadivertikulitis: man sieht die entzündlichen Veränderungen um den Divertikel, der zusätzlich Kontrastmittel anreichert (Pfeil) sowie eine begleitende Wandverdickung und lokoregionäre Fettgewebsimbibierung (Kreis). Eine angrenzende fettisodense Verdichtung (wie in dem oben genannten Fall) ist nicht abgrenzbar.


Weiterführende Literatur:

  • Singh A et al. 2004: CT Appearance of Acute Appendagitis; doi:10.2214/ajr.183.5.1831303
  • Singh A et al. 2005: Acute Epiploic Appendagitis and Its Mimics; doi:10.1148/rg.256055030