Lektion 1 von 0
In Arbeit

Fall 79: Auflösung

Lerninhalte

  • Kugelatelektase / Rundatelektase
  • ZVK-Lage

Röntgen-Thorax initial und im Verlauf

Kugelatelektase:

Die Kugel- oder Rundatelektase ist meist pleuraständig lokalisiert und findet sich in den basalen Unterlappensegmenten wie auch in diesem Fall (Kreis). Im Verlauf stellt sich die runde Verschattung zunehmend transparent dar, sodass Sie in diesem Fall als Kugelatelektase befundet werden kann. Die primäre Differentialdiagnose bei einer rundlichen Verschattung / Verdichtung im Röntgen oder CT bleibt jedoch die pulmonale Raumforderung / Rundherd.

Die Kugelatelektase ist assoziiert mit verschiedenen Grunderkrankungen, wie z.B. Pneumokoniosen, Asbestose, Tuberkulose und Sarkoidose.

ZVK-Lage:

In diesem Fall projiziert sich der von rechts jugulär eingebrachte zentralvenöse Katheter mit der Spitze auf die rechte V. brachiocephalica. Trotz der nicht ganz korrekten Lage in der V. cava superior sollte nicht von einer Fehllage gesprochen werden. Erst bei Katheterlage proximal der Venenklappen wird von einer “dezentralen” Lage und damit Fehllage gesprochen. Eine weitere mögliche Fehllage wäre im rechten Vorhof mit Risiko von Arryhthmien.