Lektion 1 von 0
In Arbeit

Fall 1: Epikrise

Bei dem Patienten lag eine SAB in Folge des Traumas vor (= tSAB). Die Subarachnoidalblutung ist eine Blutung in den Subarachnoidalraum, zwischen Arachnoidea und Pia mater. Die traumatische SAB ist am häufigsten frontal/frontobasal und temporal/temporobasal lokalisiert.

Bei dem Patienten wurde eine CCT-Verlaufskontrolle nach 6 Stunden durchgeführt. Auf eine CT-Angiographie wurde bei nicht raumfordernder Blutung und aufgrund fehlender klinischer Symptomatik verzichtet.